Schrebergarten im Trend Kölner auf Gartentripp

Ein Schrebergarten ist  im Trend.

Gerade in Köln sind Schrebergärten beliebt und das anbauen von Gemüse und Obst oder das relaxen im Garten macht vielen Kölnern Spass!

Viele Kölner sind regelrecht auf Gartentripp Obst und Gemüse selber anbauen und ernten, liegt schwer im Trend. Aber auch Grillen im Kleingarten ist für viele ein Genuss, Fett verbrennen und ein Stück Fleisch genießen macht nicht nur Männern Freude!

Gerade bei jungen Familien ist der Schrebergarten beliebt. Auch in Gruppen macht das bearbeiten eines Schrebergartens laune die Männer mach das Teschnische die Frauen zupfen Unkraut!

In einer Großstadt wie Köln ist ein Stück Grabland oder ein Schrebergarten schwer zu bekommen und äussert begehrt. Da liegt es auf der Hand wenn sich Leute zusammen tun und die Arbeit im Garten gemeinsam leisten. Wer ganz ohne Garten auskommen will und trotzdem gärtnern möchte der sollte mal den biogarten-thurnerhof.de besuchen!

Schon lange Zeit gibt es in Köln Dellbrück den Biogarten Thurnerhof, dort bietet die Stadt Köln VHS Kurse im Bereich Garten und Imkerei an!

Ein Schrebergarten bearbeiten soll dem Kölner nicht nur Arbeit sondern auch Erholung bieten deswegen gemeinsam einen Garten bestellen und verschönern.

Sich um den Nutzgarten-Bereich einer Garten – Parzelle zu kümmern und dabei noch nette Leute kennen lernen geht aber auch bestimmt in den zahlreichen Schrebergärten in fast allen Kölner Stadtteilen.

Wer genug geschnuppert hat und einen eigenen Kleingarten mieten möchte der hat in Köln ein Angebot an älteren Gärten!  Der ein oder andere Pächter sucht vieleicht einen Nachfolger, es macht also Sinn den Schrebergarten in seinem Stadtteil aufzusuchen und Vorort zu fragen ob eine Parzelle frei wird. Doch ein Schrebergarten mit Laube zur Übernahme ist nicht gerade preiswert. Es gibt auch wenige neu angelegte Kleingärten in Köln.

Eine Übersicht über freie Gartenparzellen in Schrebergarten – Anlagen findet ihr hier www.kgv-koeln.de/freie-kleingaerten-koeln

Wer dann einen Schrebergarten hat steht nun in der Pflicht die Bedürfnisse der Kinder zu erfüllen mit Spielgeräten oder ein Erdbeerbeet. Der ein oder andere Kleingarten – Pächter möchte Kartoffeln, Kohlrabi, Rote Beete und allerlei anders Gemüse aussäen und pflanzen. Guter Rat kann da teuer sein zum Glück gibt es die Wdr Mediathek: Die Lokalzeit – Gärtner stehen mit unendlichen Tipps und Video – Beiträgen dem ratsuchenden Kleingärtner zur Verfügung siehe hier: http://www1.wdr.de/fernsehen/lokalzeit/koeln/gartenzeit/gartenzeit-gemuesegarten-100.html

No votes yet.
Please wait...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.